Tragen im Winter

Wenn die Temperaturen wieder sinken fragen sich viel Eltern, was sie ihren kleinen Traglingen anziehen sollen.

Mein Tipp ist das Zwiebelschichtprinzip. Stulpen, dicke Socke oder Puschen, Halstuch und Mütze könnt ihr dem Kind immer nach Bedarf an- und wieder ausziehen ohne es aus der Tragehilfe oder dem Tragetuch zu nehmen. Darüber tragt ihr am besten eine Tragejacke/ ein Tragecover oder einen Trageeinsatz für eure Jacke. So müsst ihr nicht schwitzen, wenn ihr von draußen nach drinnen wechselt. Wichtig ist, dass ihr euer Kind nicht zu dick anzieht (z.B. Schneeanzug) , da es sonst schnell zu einer Überhitzung kommen kann. Bedenkt, dass ihr euer Kind durch euren Körper mitwärmt. Ein Tragetuch oder eine Tragehilfe ersetzen eine dünne Schicht Kleidung. Kinder unter einem Jahr sollten unbedingt unter der Jacke getragen werden um eine Unterkühlung zu vermeiden. 

Bei einer Trageberatung zeige ich euch gern verschiedene Tragejacken und Jackeneinsätze aus meinem Sortiment

Kommentar schreiben

Kommentare: 0